#InsideJob bei der Tarnkappe: Mumble- und Teamspeak-Server Down

Breaking News LifeStyle Technology

Was war da wieder los. Zwei voneinander unabhängige Systeme sind ausgefallen. Ein Angriff mutmaßen schon Einige. War es ein Geburtstagsgeschenk von ehemaligen Weggefährten? Oder war das wieder ein #InsideJob?

Fest steht, seit einigen Tagen haben die Administratoren der Tarnkappe ihren Laden nicht mehr im Griff. Auch heute vormittag war der Teamspeak-Server der, in Szene-Kreisen hart verlachten und oft Dreckklappe genannten, Online-Präsenz des Krankenpflegers aus Bergisch Gladbach nicht zu erreichen.

Die meisten Fehler zwischen den Ohren

So kennen wir sie. Statt sich um eigene Dinge zu kümmern, ziehen sie es vor unsere Kollegen, in diesem Fall Andreas, auf Twitter zu stalken. Nun, das tun andere auch. Zurecht. Denn er informiert auf seinem Kanal über Neuigkeiten und Beitrage von Prinzipia.com. Dazu ist Twitter ja schließlich auch da. Doch eigentlich hätten sie doch anderes zu tun, sollte man meinen.

Hier ein gut gemeinter Rat: Bringt eure Server in Ordnung, denn ein Taucher der nicht taucht, taucht nix! Und vor allem dichtet mal euren OrgaCannel ab. Da kann jeder mitlesen, ist euch das überhaupt klar. Gleiches gilt für den öffentlichen Chat. Auch dieser steht selbst nicht angemeldeten Nutzern zur Einsicht offen. Aber Hand aufs Herz, soll man sich das wirklich antun?

 

Bilder: Herkunft unbekannt, zum Teil TwitterScreenshots

 

 

Schreibe einen Kommentar