Nuklear-Rakete in Russland explodiert

Wieder mussten russische Behörden einräumen, dass es zu einem Atomunfall gekommen ist. Diesmal ist im Polarmeer ein nuklear angetriebener Marschflugkörper explodiert. Fünf Tage nach dem atomaren Unfall auf einem Militärstützpunkt räumt Russland eine zeitweise höhere radioaktive Strahlung ein.

Weiter
Spionage

Ene mene mu: Russischer Diplomat muß Schweden verlassen

Russland hat einen seiner Diplomaten aus Schweden abgezogen, nachdem er von einem Cyber-Experten in einem Nachtclub in Stockholm Geheiminformationen erhalten hatte. Der Computerexperte wurde als Kristian Dmitrievski identifiziert, ein 45-jähriger Schwede, der in Russland geboren wurde. Die schwedische Regierung wirft ihm vor, 2017 und früher bei russischen Geheimdiensten angeheuert zu haben.

Weiter