Line und Yahoo werden 2020 fusionieren

Breaking News LifeStyle

Yahoo und wollen bis Ende 2020 fusionieren, was zu einem neuen Internet-Giganten führen würde. Besonders in Asien darf auf keinem Mobil fehlen. Viele Firmen erreichen so ihre Kunden, verfolgen die Timeline von Bekannten oder bilden Gruppen. Und Yahoo? Da klingelt doch was. War das nicht der Messenger-Dienst, der bei Videotelefonaten alle fünf Sekunden ein Nutzerbild erstellte und auf die Server der Dienste hoch lud? Und eine berüchtigte sorgte ebenfalls für einige Aufregung.

Die Z Holdings Corp., der Betreiber von und wollen die Pläne in der nächsten bekannt geben. Durch die sollen Online-Shopping, Werbung und die Mobilfunkdienste deutlich ausgebaut werden. Im Geschäftsjahr 2018 bis März erzielte Z Holdings einen Konzernumsatz von 954,7 Milliarden Yen, erzielte im letzten Dezember einen Umsatz von 207,1 Milliarden Yen erzielte. und werden zusammen der größte Internet-Konzern Japans sein. Das neue Unternehmen wäre dann unschlagbar. Er würde damit Rakuten Inc. übertreffen und sich zu den Internet-Giganten wie und gesellen. hat rund 164 Millionen Nutzer in Japan, Taiwan und Südostasien.

Beitragsbild Pixabay Lizenz: geralt, thx!