Krypto-Börse gehackt 342.000 ETH aus Hot-Wallet gestohlen

LifeStyle

Offenbar wurde die Kryptobörse UpBit gehackt. Wie Upbit heute in einer Stellungnahme bekannt gab, konnten im Wert von ca. 50 Mio. US-Dollar stehlen. Die ist seit zwei Jahren aktiv und verzeichnet ein tägliches Handelsvolumen von 122.334.372 USD. Sie ist in Süd-Korea ansässig.

Die ETH’s wurden aus einer Hot-Wallet entwendet und an eine der Börse unbekannte Adresse gesendet. Die Adresse der Diebe wurde von etherscan mit einem Warnhinweis gekennzeichnet Es liegen dort zur Zeit 48.735.002.440 US-Dollar rum. Auszahlungen an diese Adresse konnten jetzt von UpBit gestoppt werden. Noch bestehende Kundenguthaben wurden in die Cold-Wallets transferiert. Entstandene Verluste sollen aus eigenen Reserven ausgeglichen werden.

Bitte bewahrt eure Guthaben in einer Wallet auf, über die ihr selbst die habt. Der Black-Friday wäre eine gute Gelegenheit sich einen Ledger oder ähnliches zu beschaffen.

Beitragsbild Pixabay Lizenz, WorldSpectrum, thx!