Kopfschuß Kopenhagen

Kopfschuß in Kopenhagen – Militär hat übernommen

Breaking News Politics

Ein Augenzeuge sah laut der Zeitung B.T. einen Verletzten, dem in den Kopf geschossen worden war. Nach Angaben der dänischen Polizei wurde mindestens ein Mensch getötet, vier sind verletzt. Schwer bewaffnete Einsatzkräfte sind vor Ort.

Schüsse nördlich von Kopenhagen. Handelt es sich um einen Terroranschlag? Das ist noch nicht mit letzter Sicherheit zu sagen. In der dänischen Hauptstadt sind mehrere Gangs aktiv. Die Verletzten sind durchweg Männer im jungen Erwachsenenalter. Der oder die Täter sind auf der Flucht. Hørsholm/Rungsted und liegt rund 30 Kilometer nördlich von Kopenhagen. In der Gegend um die dänische Hauptstadt sind mehrere Jugend-Gangs aktiv.

Nachbrenner: 23.22 Uhr, unser Mann vor Ort berichtet, dass der Bereich jetzt großflächig vom Militär abgeriegelt wird.

 

Bild: Twitter screenshot

Schreibe einen Kommentar