Datenpanne bei Bundeswehr: Förster ersteigert Laptop mit sensiblen Informationen

Auf einem Laptop von der Bundeswehr befand sich nach dem Verkauf noch die vollständige Betriebsanleitung für den Raketenwerfer Mars, obwohl dieses Dokument als Geheimhaltungsstufe “Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch” klassifiziert war. In dem Fall sorgten gleich mehrere Pannen für eine Offenlegung der Daten: nicht nur, dass die Festplatte vor dem Verkauf nicht gelöscht wurde, […]

Weiter

E-Book Piraterie: Brein schließt Facebook-Gruppen

Die niederländische Antipiracyfirma Brein hat in den letzten Tagen mittels einer gerichtliche Anordnung die Weitergabe von urheberrechtlich geschützten E-Books durch Piraten auf Facebook verhindert. Die vier betroffenen Personen erzielten mit Brein eine Einigung hinsichtlich des Schadenersatzes. Bei künftigen Verstößen, müssen sie mit eklatant höheren Strafen rechnen, berichtet Torrentfreak.

Weiter

Staatsanwaltschaft Bamberg erhebt Anklage gegen LuL.to-Betreiber

Bereits am 21. Juni 2017 wurde das illegale Portal LuL.to im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Zentralstelle Cybercrime Bayern (ZCB) vom Netz genommen. Noch am gleichen Tag sperrte das CyberCrimeCompetenceCenter (SN4C) des LKA Sachsen die Domain www.LuL.to. Gegen drei Beschuldigte wurden Haftbefehle vollzogen. Nun hat die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg, nach BR-Informationen, gegen die drei Männer Anklage erhoben. […]

Weiter

Cybercrime: Investment-Betrügerring verursacht Millionenschaden

Eine Bande Cyberkrimineller soll Kunden mit hohen Gewinnversprechen um mehrere Millionen Euro erleichtert haben. Der Staatsanwaltschaft Saarbrücken ist es, gemeinsam mit Ermittlern aus Österreich, nun gelungen, den international agierdenden Betrügerring zu zerschlagen. “Es dürfte das größte Verfahren dieser Art sein, das es jemals in Europa gegeben hat”, berichtet der Saarländische Rundfunk.

Weiter
Ruger

Datenpanne bei der Polizei in Magdeburg

Daten von Waffenbesitzern in Magdeburg durch die Polizeiinspektion Magdeburg verbreitet worden. Eine Rund-Mail war so verfasst, dass die Adressen aller anderen 324 Empfänger für jeden sichtbar waren. E-Mails mit offenen Empfängerlisten sind problematisch, da hier personenbezogene Daten weitergegeben werden, die auf Mitarbeitern von Diensten hinweisen können.

Weiter

Neue Phishing-Methode: E-Mails mit QR-Code

Auf die Neugierde der E-Mailempfänger setzen Cyberkriminelle nun mit einer völlig neuen Vorgehensweise. Nick Guarino vom Cofense Phishing Defense Center berichtet, die neue Phishing-Methode würde, um Sicherheitsprüfungen, wie das Scannen der Mails auf Anhänge und URLs, zu umgehen, QR-Code in die Mails implementieren. Somit landet die elektronische Post nicht im Spam-Ordner, sondern direkt im Postfach.

Weiter

TeleTransferX: Warez-Revolution mittels Telegram-Bot

Für viel Wirbel sorgte dieser Tage Cryptonics (bei Telegram unter @hackbeardmull gelistet) in einigen Telegram-Chats, als er dort die Betaversion seines selbst entwickelten Warez-Bot “TeleTransferX” präsentierte. Der im Messengerdienst Telegram integrierte, vielseitige Bot ist in der Lage, die volle Warez-Bandbreite abzudecken. Völlig egal, ob Fime (im MKV-Container-Format), ganze Serien, E-Books (sowohl im epub- als auch […]

Weiter