BIGBANGs G-Dragon beendet morgen Militärdienst

LifeStyle World

Die Band ist eine der erfolgreichsten Kpop-Gruppen aller Zeiten. Songs wie Fantastic Baby und Lies gehören zu den größten Hits der Kpop-Industrie und die Gruppe diente vielen jüngeren Kpop-Stars als Vorbild. Bis heute haben sie über 150 Millionen Platten verkauft. Bald haben es alle Bandmitglieder geschafft. Der Leader der international erfolgreichen Kpop-Band BIGBANG, G-Dragon, wird am 26. Oktober seinen Militärdienst abschließen.

Der Wehrdienst ist für alle männlichen Südkoreaner zwischen 18 und 28 Jahren verpflichtend. G-Dragon, der mit bürgerlichem Namen Ji-yong Kwon heißt, ist das zweite Gruppenmitglied, das seinen Militärdienst vollenden wird. Die beiden anderen aktuellen Band-Mitglieder, Daesung und Taeyang, werden im November aus dem Wehrdienst entlassen. Das ehemalige BIGBANG-Mitglied Seungri verließ die Gruppe und die Unterhaltungsindustrie als Ganzes im März dieses Jahres, nachdem seine Verwicklungen in Drogen- und Sexskandale bekannt geworden waren. Bisher gibt es jedochn keine offiziellen Informationen zu G-Dragons Zukunftsplänen. Seine Fans hoffen, dass er zu BIGBANG zurückkehren wird.

Lebe für dich selbst, lass die Welt sich ohne dich drehen, es ist nicht das Ende der Welt ohne dich, nimm dich selbst nicht zu ernst.

Es gibt Gerüchte, dass auch er das Show-Business verlassen möchte. Bisher gibt es allerdings keine offiziellen Statements von YG Entertainment, dem Plattenlabel der erfolgreichen Kpop-Gruppe. BIGBANG ist eine südkoreanische Kpop-Band unter dem Label von YG Entertainment, die im Jahr 2006 ihr Debüt feierte. Die ehemals fünfköpfige Gruppe besteht aktuell aus vier Mitgliedern: G-Dragon, T.O.P, Taeyang, und Daesung. Bis März 2019 war auch Seungri dabei. Ihre Individualität und ihr experimenteller Musikstil, der verschiedene musikalische Elemente verbindet und Genre-Grenzen verwischt, wurden vielfach gelobt. Des Weiteren ist die Gruppe dafür bekannt, selbst die Kontrolle über ihre Karriere zu bewahren und sehr in den kreativen Prozess involviert zu sein. G-Dragon ist dabei von allen Bandmitgliedern am meisten als Songwriter beteiligt und spielte eine Rolle in der Produktion. Neben zahlreichen Awards und anderweitigen Auszeichnungen wurde BIGBANG außerdem 2017 als die ersten koreanischen Künstler in Forbes 30 Under 30-Liste in der Kategorie Musik aufgenommen. Die Aktivitäten der Boyband wurden aufgrund des Militärdiensts der Mitglieder der Band größtenteils ausgesetzt, nun haben jedoch bald alle vier aktuellen BIGBANG-Mitglieder ihren Wehrdienst vollendet. Wie es dann mit der Kpop-Gruppe weitergeht, ist noch nicht bekannt.

BIGBANGs fünftes Mitglied verlässt die Gruppe nach Skandal-Welle

Das ehemalige Band-Mitglied Seungri verließ nach diversen Skandalen die Gruppe und ebenso die Entertainment-Industrie am 11. März 2019. Im Zentrum der Skandale befand sich der Burning Sun Club in Seoul, der unter Seungris Leitung stand und Gegenstand verschiedener Beschuldigungen wurde. Die Vorwürfe reichen von sexuellem Missbrauch über Körperverletzung bis hin zu Drogen-Verkauf. Am 10. März klagten die südkoreanischen Behörden Seungri wegen der Verwaltung von Prostitutionsdiensten an. Unter anderem werden ihm auch Steuerhinterziehung und Unterschlagung vorgeworfen.

Beitragsbild: Pixabay Lizenz, ktphotography

Foto: YG Entertainment